Pädagogische Fachkräfte

POWER ME für rassimuserfahrene Pädagog*innen

Für die Unterstützung und Begleitung rassismuserfahrener Kinder sind auch pädagogische Fachkräfte, wie Lehrkräfte/Erzieher*innen/Sozialarbeiter*innen, in den Institutionen wichtig.

 

Dabei haben vor allem die Fachkräfte, die selbst in der Gesellschaft rassistisch diskriminiert werden, eine spannende Funktion als Vorbild, Ansprechperson und Identifikationsfigur. Sie sind meist diejenigen, die in den Institutionen rassistische Erlebnisse der Kinder direkt oder indirekt mitbekommen und entsprechend präventiv und/oder intervenierend handeln.

POWER ME führt Fortbildungen für rassismuserfahrene pädagogische Fachkräfte durch, um einen Raum für Auseinandersetzung, Austausch, Vernetzung und Stärkung anzubieten. In den Fortbildungen werden neben inhaltlichen Inputs auch Übungen zur Selbstreflexion und Kleingruppen für Austausch und Vernetzung angeboten.

Die Schwerpunkte sind:

Was ist Rassismus? Eine Definitionsbasis.

​Was macht Rassismus mit BIPoC-Kindern? Auswirkungen.

​Wie mit betroffenen Kindern über Rassismus sprechen? Prävention und Intervention.

​Was ist meine eigene gesamtgesellschaftlichen Positionierung und Wissen zu Rassismus und anderen Diskriminierungsdimensionen? Raum für Selbstreflexion.

Gemeinsam lernen

Gemeinsam Kinder stärken

„When you exist in spaces that weren't built for you sometimes just being you is a revolution!" 

„Wenn du in Räumen existierst, die nicht für dich gebaut wurden,

ist es manchmal eine Revolution, nur du selbst zu sein!“

Elaine Welteroth - Lieblingszitat von Vivian